[#1] Ex-Partner zurück: Wie Du Deinen Ex in Drei Schritten zurückgewinnst

Glückliches PaarWir alle suchen das Glück.

RSS
Facebook
Google+
http://www.ibrokenheart.com/ex-zurueck-gewinnen-in-3-schritten
Twitter

Eine Trennung ist zum Kotzen! Jeder gibt einem den gleichen Rat, den Ex-Partner zu vergessen und sein Leben ohne Liebskummer weiter zu leben. Aber das ist leichter gesagt als getan, oder?

Manchmal sollte man für die Beziehung kämpfen. Machmal reicht nur eine weitere Chance aus, um die Dinge wieder geradezubiegen. Manchmal kann man das Kapitel einfach noch nicht schließen, jeder hat eine zweite Chance verdient!

Wenn Du meinst, Ihr hättet eine zweite Chance verdient, dann ist das genau einer dieser Momente an denen man nicht mehr zweifeln, sondern was dafür tun sollte, um sich genau das zu verdienen. Eine zweite Chance, eine Strategie zurechtlegen! In diesem Leitfaden helfe ich Dir dabei, die nötigen Schritte zu unternehmen, um Deinem Ziel ein Stückchen näher zu kommen. Sollte Eure Beziehung nach all den von mir angeleiteten Anstrengungen immer noch nicht funktionieren, kannst zu mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass es einfach nicht sein sollte mit Euch beiden. Sollte es jedoch funktionieren, dann wirst Du froh sein, meine Ratschläge beherzigt zu haben, versprochen.

Die von mir beschriebenen drei Schritte basieren auf einfachen psychologischen Techniken, die speziell für den Verbleib nach einer Trennung erprobt wurden. Hier handelt es sich um seriöse Psychologie und nicht um Tricks, mit denen man auf hinterhältige Art und Weise dem Ex-Partner ein schlechtes Gewissen einreden oder auf sonstige Wege negativ beeinträchtigen kann. Wenn Du vorhaben solltest, etwas zu erzwingen, zu betrügen oder mit bösen Absichten zu handeln, wird Dich der von mir vorgeschlagene Weg nicht weiterbringen und wir verabschieden uns am besten gleich voneinander. Falls Du allerdings ein ehrliches Interesse daran hast Dich zu ändern und Dir Deine Fehler eingestehen kannst, machen wir gerne gemeinsam weiter. Dieser Leitfaden wird Dich anleiten, wieder eine Beziehung zum Ex-Partner aufzubauen und gibt Dir eine realistische Chance auf eine gesunde und nachhaltige Zweisamkeit.

In diesem ersten Schritt geht es primär darum zu verstehen wo Deine Fehler und die in Eurer Beziehung lagen. Wie konnte es zur Trennung führen und wie hast Du dazu beigetragen? Was ist unmittelbar nach der Trennung zu tun um den Schaden möglichst zu begrenzen? Was kannst Du tun, um den Ex nicht noch weiter von Dir wegzustoßen? Neugierig? Dann lies gerne weiter…

# 1 Betteln und Bedürftigkeit vermeiden

Komm zurück

Betteln hilft nichts.

Eine der häufigsten Reaktionen auf eine Trennung ist das Betteln. Wenn sich Dein Ex-Partner dazu entschlossen hat, die Beziehung mit Dir zu beenden, flehst Du Ihn an um Ihn umzustimmen und seine Meinung zu ändern.

Bitten, Flehen und Betteln lässt Dich in Seinen Augen wie eine bedürftige Person erscheinen und das ist unattraktiv, extrem unattraktiv!

Denk mal nach. Würdest Du jemanden zurücknehmen, der Dich auf Knien anbettelt? Niemand möchte mit einer solchen bedürftige Person zusammensein, niemand. Selbst wenn das Mitleid im ersten Moment zum Ziel führen sollte, wirst Du damit früher oder später die Fußmatte in Eurer Beziehung werden.

Glaubst du, sie wollen Auseinanderbrechen, weil sie Ihnen, sie zu bitten, um sie zurück nehmen? Niemand will mit einer bedürftigen Person zu sein. Und selbst wenn Ihr Betteln gearbeitet, es geht um eine Beziehung, wo Sie am Ende wird eine Fußmatte zu führen.

# 2 Das Fußmatten-Syndrom

Direkt nach dem Bitten und Betteln finden wir die bereits angesprochene Fußmatte; Du akzeptierst alles und wirfst Dein Selbstwertgefühl in die Mülltonne (aka Fußmatten-Syndrom). Du stimmst Allem zu, alles, was Dein Ex möchte, ohne dabei an Dein eigenes Glück zu denken.

Fussmatte

Mach Dich nicht selbst zur Fussmatte.

Du nimmst Dich so sehr zurück, dass Dein Selbstwertgefühl, Dein Glück, Deine Träume und Dein ganzes Leben auf Sparflamme laufen, nur damit Du wieder mit Deinem Ex zusammen sein kannst. Allein für die Möglichkeit des Zusammenseins, opferst Du alles. Was kommt dabei beim Ex an? Na ganz klar; in dieser Verzweiflung wird er Dir alles aufbürden können ohne jeglichen Widerspruch. Du wirst alles, aber auch alles akzeptieren.

In den meisten Fällen ist es so, dass man zur Fußmatte wird um seine emotionalen oder sexuellen Bedürfnisse zu erfüllen. Auf den Kern der Beziehungsprobleme wird weiterhin nicht eingegangen und früher oder später gelangt man wieder an denselben Punkt: die Trennung.

Eine unglückliche Zeit liegt also zwangsläufig vor Dir, die sogar in Gewalttätigkeiten ausarten kann. Du wirst das Gefühl haben, daran ersticken zu müssen.

Summa summarum weißt Du worin das alles enden wird, oder? Die Beziehung wird enden, so oder so! Wenn Du Deinen Ex zurück bekommen und Dir eine echte Chance erarbeiten möchtest, sei bitte keine Fußmatte.

# 3 Die Telefon Katastrophe

Betrunken

Betrunken am Telefon?

Es gibt so viele Möglichkeiten, um heutzutage mit einer Person in Kontakt zu treten, es ist fast lächerlich. Man kann sich anrufen, texten, mailen, skypen, WhatsAppen, facebooken, tweeten uvm. All diese Möglichkeiten, bergen eine große Gefahr, in die sich fast jeder nach einer Trennung begibt. Die Gefahr ist groß, den Ex mit Nachrichten regelrecht zu bombardieren. Tag ein Tag aus!

Stell Dir vor, es gibt eine Person, mit der Du keinen Kontakt wünschst und genau diese Person schickt Dir alle fünf Minuten eine WhatsApp. Dein Posteingang quillt regelrecht über mit hunderten von Nachrichten vom Ex, die von Dir nicht beantwortet wurden. Später in der Nacht bekommst Du auch noch Anrufe vom betrunkenen Ex, Tag ein Tag aus. Was würdest Du von einer solchen Person halten? Würdest Du mit Ihr eine neue Beziehung anfangen?

Das einzige was Du damit bezwecken würdest, ist eine noch größere Ablehnung Dir gegenüber. Wenn Du Deinen Ex ernsthaft wieder zurück möchtest, musst Du in der Lage sein, einige Zeit für Dich alleine zu sein. Außerdem musst Du Dich vom Gedanken an den Ex verabschieden können, keine Anrufe, kein Texten, kein Kontakt!

# 4 Ungewollte und unnötige Zuneigung

Verzweiflung

Verzweiflung kann fatale Folgen haben.

Vertraue mir, wenn ich Dir sage: Dein Ex weiß, wie sehr Du Ihn liebst! Er wie auch Du wollt beide dasselbe; das man sich um einen kümmert; das man glücklich ist; das man sich gegenseitig glücklich macht und das man sich vervollständigt.

Ihr wart beide in einer gemeinsamen Beziehung und wisst, wieviel Ihr Euch gegenseitig einmal bedeutet habt bzw. immer noch bedeutet. Das war aber nicht der Grund für die Trennung.

Dein Ex muss all diese Dinge nicht von Dir hören, die weiß er ja selbst. Er hat für sich beschlossen, die Beziehung mit Dir zu beenden. Wenn Du Ihm nun Deine unendliche Liebe zum Ausdruck bringst, wird er ständig darüber nachdenken und sich bewusst machen, warum er sich für die Trennung entschieden hat. Das solltest Du unter allen Umständen vermeiden!

# 5 Mit Mitleid gewinne ich Ihn zurück?

Hast Du seit Eurer Trennung einen traurigen Facebook Status veröffentlicht? Postest Du den ganzen Tag, wie schlecht es Dir geht? Du hoffst darauf, dass Dein Ex diese liest und wieder zu Dir zurück kommt? Jedes Mal wenn Ihr telefoniert musst Du Ihm sagen, wie sehr er Dir fehlt und wie einsam Du bist? Glaubst Du wirklich, Dein Ex wird Dich aus Mitleid wieder zurück nehmen?

Trauriges Kind

Zeige Deine Trauer nicht.

Vorab: Mit dem Ex-Partner wieder zusammen zu kommen, nur weil man einsam ist, ist keine gute Idee! Was Du durchmachst und erlebst ist ein typisches Trennungs-Symptom. Jeder fühlt sich dabei so. Ich kann Dir versprechen, dass das nicht ewig dauert und auch wieder abklingt. Viel wichtiger aber ist, in diesem Zustand ist rationelles Handeln ganz schwierig und Du könntest Fehler begehen, die Dir später im Wege stehen könnten. Du kannst Deinen Ex damit immer weiter von Dir forttreiben und das gilt es aktiv zu verhindern. Mitleid hilft eben dazu beizutragen, versuche also diese Karte nicht zu spielen.

Niemand möchte mit einer traurigen Person zusammen sein. Wenn Du Deinen Ex zurück bekommen willst, musst Du lernen, glücklich zu sein. Wenn das auf Anhieb zu schwierig scheint, dann solltest Du zumindest nicht mehr unglücklich sein 😉

# 6 Mit dem Ex befreundet sein

Friendzone

Vermeide die Friendzone.

Mit der Annahme, das eine Freundschaft mit dem Ex dabei hilft Ihn bei Dir zu behalten und Ihr sogar wieder zusammenkommen könntet, liegst Du falsch! Diese Freundschaft gäbe Euch beiden nicht die nötige Distanz die es braucht, um Fehler einzusehen und zu ergründen woran die Beziehung gescheitert ist. Ganz zu schweigen davon, dass Dich Dein Ex automatisch in die Friendzone stecken wird. Das könnte dann soweit gehen, dass Du Dir zukünftige Beziehungsprobleme von Ihm anhören (Stichwort: Ex-Freundin) müsstest oder Ihr wärt evtl. nicht mehr als Freunde mit gewissen Vorzügen (Stichwort: Ex-Freund).

In jedem Fall bist Du gerade dabei verletzt zu werden und nicht das zu bekommen, was Du gerne möchtest; Eine feste Beziehung mit Deinem Ex-Partner. Wenn Du ernste Absichten hast, wieder glücklich und zufrieden zu sein, solltest Du sicherstellen dies nicht erzwingen zu wollen!

# 7 Panik, wenn der Ex jemanden Neues hat

Eine Trennung ist umso schwerer, je mehr man vom Ex besessen ist und sich die ganze Zeit fragt, ob er einen vermisst. Noch schlimmer wird es, wenn sich der Ex-Partner wieder mit anderen Frauen/Männern trifft. Dies wirkt wie ein Seitenhieb, der unerwartet die Deckung durchbricht. Leider kann man sich nicht auf dieses Gefühl vorbereiten, es passiert – einfach so. Aber Du kannst beruhigt sein, es ist kein Anlass zur Sorge!

Tatsache ist, je früher sich der Ex nach der Trennung wieder mit andern trifft, umso wahrscheinlicher ist dass dies eine sogenannte Rebound-Beziehung ist. Diese sind nur von kurzer Dauer und nichts ernstes. Es bedeutet lediglich, dass Dein Ex versucht, das riesige Loch das Du hinterlassen hast nach der Trennung, wieder zu stopfen – mit jemand anderem. Oft stürzt man sich hier viel zu früh in etwas ernstes, das dann nach hinten los geht.

In fast allen Fällen von Rebound-Beziehungen, erkennen die Beteiligten sehr bald, dass diese neue Beziehung nicht das Richtige für sie ist und beenden sie. Also, selbst wenn sich Dein Ex wieder mit andern treffen sollte, nicht gleich ausflippen! Es ist nur eine Rebound-Beziehung, die zeigt, dass Ihm etwas fehlt und es wird bald zu Ende gehen.

Solltest Du jedoch versuchen, Deinen Ex davon zu überzeugen, dass diese neue Person nicht die Richtige für Ihn ist, erreichst Du damit meist nur das Gegenteil! Also, nicht einmischen und auf den Händen sitzen.

Versuche einfach cool zu bleiben. Behalte Deine Meinung für Dich und lass dem Schicksal seinen Lauf. Es wird schneller zu Ende gehen als Du denkst, versprochen! Konzentriere Dich stattdessen auf Dich und nimm Dein eigenes Leben wieder in die Hand. Lies hierzu im Schritt Zwei weiter.

Was ist, wenn Du bereits alle diese Fehler gemacht hast?

Irren ist menschlich und wir alle machen Fehler. Kreide sie Dir nicht zu schwer an. Nach einer Trennung handeln fast alle Menschen irrational und gleich. Das Wichtigste ist zu erkennen, welche Fehler gemacht wurden und sie nicht zu wiederholen. Deine Beziehung ist immer noch zu retten, wie Du Schäden reparieren kannst findest Du im Schritt Zwei.

RSS
Facebook
Google+
http://www.ibrokenheart.com/ex-zurueck-gewinnen-in-3-schritten
Twitter

4 Kommentare zu "[#1] Ex-Partner zurück: Wie Du Deinen Ex in Drei Schritten zurückgewinnst"

  1. Mir fällt die Kontaktsperre unheimlich schwer. Gerade im Hinblick, dass meine Ex vielleicht schon jemand neues hat. Was kann ich machen, dass ich auch wirklich auf den Händen sitzen bleibe und mich nicht melde?

    • Sebastian Fischer | 22. Januar 2017 um 11:48 | Antworten

      Hallo GamerBoy. Ich weiß, es ist eine schwere Situation und man kommt dem nicht einfach so bei. Übe Dich in Selbstdisziplin und versuche Dich so gut wie möglich abzulenken. Melde Dich für ein Sportprogramm an oder tritt einem Verein bei, indem Du mindestens zweimal die Woche unterwegs bist. Urlaub wäre auch eine Option. Viel Glück wünscht Dir, Sebastian.

  2. hallo,

    vor ca 1,5 monaten hat mein freund die beziehung beendet. zuerst war er sich nicht sicher, dann hat er sich doch zu einer trennung durchgerungen. obwohl wir einige streits hatten, hatten wir auch eine sehr, sehr schöne zeit, unternahmen viel und hatten auch die gleiche lebensplanung. streits um zu viel computerspielen und exzessives ausgehen seinerseits haben uns nicht zur ruhe kommen lassen. habe mich nun im internet und diversen büchern informiert wie man sich am besten nach der trennung verhalten soll. im moment bin ich in der phase des kontaktabbruchs, was mir sehr, sehr schwer fällt. mich würde nun interessieren (obwohl mir natürlich klar ist, dass jede beziehung individuell ist) ob es erfolgreiche erfahrungen gibt – und paare wieder zusammengekommen sind. oder werlche erfahrungen ihr generell mit den ca. 5 wochen kontaktabbruch habt. wäre mir eine große hilfe – im moment dreht sich bei mir alles um dieses thema.

  3. wie lange wart Ihr denn zusammen?

    wohnt Ihr zusammen? wie lange schon?

    was waren die Zukunftspläne? Hast Du Kinderwunsch?

    und wenn er sich nicht ändert – willst Du ihn dann überhaupt ?

    „auch eine sehr sehr schöne Zeit“ – das ist ja nun zu wenig.

    und gibt es irgendeinen Hinweis darauf, dass er sich selbst ändern will?

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Hast Du gefunden wonach Du gesucht hast? Teile uns auf